Montag, 27. Februar 2017

Unsere Volleyballer nahmen voller Kampfgeist an der zweiten Auswahlrunde teil. Danke an unsere Sportler für die Unterstützung!



Sieger der Herzen

Nach dem überraschenden Sieg unserer Mädchenmannschaft beim Kreisfinale von  „Jugend trainiert für Olympia“ in der U14 im Volleyball zogen wir ins Regionalfinale am 02. Februar 2017 in Freital ein. Überraschend deshalb, weil  lediglich Nele und Maxi  aktiv spielende Volleyballerinnen sind. Allerdings wurden sie durch Vivien, Leonie, Lore, Amy- Lou und Marvie unterstützt, die hochmotiviert spielten und alle gemeinsam für die so wichtige Super-Stimmung im Team sorgten.


Unser Team gewann gleich das erste Spiel gegen die Mannschaft aus Pirna mit 2:0. Dieser Sieg motivierte stark, sodass sich unsere Mädchen in jedem weiteren Spiel des Turniers steigern und sogar gegen den Sieger aus Nossen - dem amtierenden Sachsenmeister im aktiven Spielbetrieb (!) - mit tollen Spielzügen punkten konnten. Jedoch reichte es nicht mehr zum Spielgewinn gegen die anderen Teams aus Meißen, Dresden und eben Nossen, auch wenn die Sätze ganz knapp ausgingen. So beendeten wir den Wettkampf nur als 4. Platzierter  -  als „Sieger der Herzen“ - und reisten mit einem lachenden und einem weinenden Auge ab, das spätestens beim gemeinsamen Eis essen getrocknet war.





Keine Kommentare:

Kommentar posten