Dienstag, 9. Juni 2015

Warum ist ein Ei "schrumplig" ???

HÜHNERHOF

Im Rahmen des Fachs Geographie sind wir (die Klasse 5) am 27.5. 2015 auf dem Großenhainer Geflügelhof gewesen und haben dort die Hühner etwas genauer unter die Lupe genommen. Nach einer langen Hinfahrt kamen wir endlich am Hof an. Dort wurden wir schon erwartet und es konnte losgehen mit der Führung.
Es gibt 3 Arten von Hühnerhaltung. Die schlechteste davon ist die Bodenhaltung. Danach kommt die gute Freilandhaltung und die Biohaltung. In Großenhain leben die Hühner in Freilandhaltung. Auf dem Hof wurde uns erklärt das ein Huhn 4m² Fläche zum Auslauf hätte, aber das es nur 40 cm² dieser Fläche nutzt, da alle Hühner in den Stall wollen. Weiterhin haben wir erfahren, dass nicht alle Eier bei euch auf dem Tisch landen. Eier die zu klein oder zu groß sind, oder schrumplig aussehen (wenn Eier schrumplig sind, dann haben die Hennen, die das Ei gelegt haben, Schnupfen) gehen in die weiterverarbeitende Produktion (z.B. Teigwaren Riesa). Im Geflügelhof arbeiten ca. 60 Personen. Einige von uns durften dann sogar Nummern an die Eierpappen stempeln. Nach dem Besuch sind wir dann wieder mit dem Bus zur Schule gefahren. Begleitet hat uns unser Geographielehrer Herr Schulz und der Papa von Amy, Herr Blümig. Wir bedanken uns bei beiden für den tollen Ausflug.






Keine Kommentare:

Kommentar posten